Aktuelles

Die Bergpredigt (Mt 5,1–7,29) mit Musik und Lesung

Nchste Veranstaltung am 20.6.21 um 18:00 Uhr in St. Marien, Eickel

 

Der junge Mann aus Nazareth trat vor zweitausend Jahren - in Zeiten von Krieg Ausbeutung, Ungerechtigkeit, Diskriminierung von Frauen und Umweltzerstrung - mit einer unerhrten Botschaft an die ffentlichkeit. Nichts muss bleiben, wie es ist. 

 

Heinz Otlips
 

Ganz im Gegenteil:

 

Liebe ist mglich

Frieden ist mglich

Gerechtigkeit ist mglich

Die Bewahrung der Schpfung ist mglich

Weshalb knnen wir den jungen Mann aus Nazareth auch nach zweitausend Jahren nicht vergessen? Warum nicht seine Bergpredigt, die wirkmchtigste und kraftvollste Rede aller Zeiten? Was ist das Auergewhnliche seiner Botschaft? Und vor allem: Was wrde Jesus heute sagen, in einer Zeit, die wieder voller Gewalt und Krieg, voller Ungerechtigkeit und voller Umweltzerstrung ist?

(Franz Alt - Der Appell von Jesus an die Welt - 1. Auflage 2018 Benevento Verlag)

 

Musik

Evanescence, Coldplay, Depeche Mode, Pink Floyd, Nightwish, Sting, Robbie Williams

Mitwirkende

Gregor Beckemeier - Guitar, Flute, Vocal 

Kerstin Kresimon - Vocals

Heinz Otlips - Drums, Guitar, Vocal

Thomas Schmitz - Synthesizer

Frauke Sthr - Vocals

Xenia Stojan - Bass Guitar

Sprecher*innen

Lieselotte Joede

Elisabeth Quick

Eugenia Reiter

Wolfgang Rsner, Pastor

Gisela Spickenreuter

   

 

Es gelten die in Coronazeiten vorgegebenen Rahmenbedingungen, u.a. natrlich die Notwendigkeit der vorherigen Anmeldung.  

Link zum Anmeldeportal:

Anmeldung zu Gebet - Meditation- Musik

Wir freuen uns auf Ihren Besuch