Aktuelles

Institutionelles Schutzkonzept

in der Pfarrei St. Christophorus Wanne Eickel

Jesus macht den Unterschied, der bis heuteg ilt: Unterdrckung, Ausbeutung, Missbrauch, Gewalt kann es ins einem Namen nicht geben. Freunde nennt er uns, Teilhabende am Leben, das von Gott kommt. Damit sind alle Christen in die Pflicht genommen, miteinander so respektvoll und achtsam umzugehen, wie Gott es mit jedem einzelnen Menschen von sich aus tut.

Missbrauchsskandale in der ganzen Welt und bedauerlicherweise auch in der weltweiten Kirche haben uns wachgerttelt und zu neuer Aufmerksamkeit gefhrt.

Deshalb haben wir fr unsere Pfarrei St. Christophorus ein Schutzkonzept erarbeitet, das mit einer klaren Struktur, klaren Regeln und Zustndigkeiten signalisiert: Gerade die Kinder-und Jugendlichen, besonders die Hilfsbedrftigen und Schutzbefohlenen finden bei uns einen geschtzten Raum und wir bieten Mglichkeiten des Miteinanders und des Auflebens. Motiviert durch das Beispiel Jesu haben wir einen Blick auf die Kleinen und ben uns im wrdevollen Umgang mit allen, die zu uns kommen.

 

Zum Download des Konzepts >>> 2000-08-26 Inst. Mantelschutzkonzept - Endfassung LP.pdf