Aktuelles

Immobilienkonzept für St. Christophorus Wanne-Eickel

Erste Plenumsveranstaltung Freitag, 27.01.2023, 17:30 Uhr
 

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Interessierte,

herzliche Einladung zu unserer ersten Plenumsveranstaltung

 

„Immobilienkonzept für St. Christophorus Wanne-Eickel“

am Freitag, dem 27.01.2023 um 17:30 Uhr

in der Kirche St. Marien, Herzogstr. 19, 44651 Herne

 

Unser Erzbistum Paderborn hat einen Prozess angestoßen, in dem man überlegen will, wie nicht genutzte Flächen und Gebäude abgegeben und gleichzeitig aktives kirchliches Leben erhalten und pastorale Angebote mit zukünftiger Seelsorge gestaltet werden können.

 

Mit dieser Thematik hatten wir uns bereits seit Gründung der Pfarrei 2019 beschäftigt.

 

In der Erarbeitung eines Immobilienkonzeptes werden wir jetzt unterstützt durch ein vom Erzbistum eingesetztes Immobilienberatungsteam, das seit dem 01.07.2022 seine Arbeit aufgenommen hat.

 

Ziel ist es, für unsere Pfarrei ein Konzept zu erarbeiten nach dem Motto „Gestalten statt verwalten“.

 

Hiermit ist gemeint, Gebäudeflächen zu reduzieren, dennoch Handlungsspielräume aufzuzeigen und zu nutzen, sich nicht insgesamt zurückzuziehen, sondern sich an veränderte Rahmenbedingungen und Bedürfnisse anzupassen.

 

Unsere allgemeine kirchliche Entwicklung mit sich stetig verändernden Rahmenbedingungen machen es erforderlich, gemeinsam unsere Kirche vor Ort neu aufzustellen und bestehende Strukturen zu hinterfragen. 

 

Eine Vorgabe unseres Erzbistums ist hier aber eindeutig:

 

Reduzierung von vorhandenen Flächen und auch von Gebäuden.

 

Am Freitag, dem 27.01.2023 möchten wir Ihnen ein sogenanntes „Erstes Bild“ aus der Projektgruppe vorstellen, das skizzenhaft beschreibt, was mit den einzelnen Gebäuden geschehen soll und wie man sich für die Zukunft aufstellen will.

Anschließend möchten wir uns in Kleingruppen über dieses „Erste Bild“ offen austauschen und aus diesem Dialog heraus erste Reaktionen und Vorschläge zusammentragen.

Die Inhalte dieses Dialogs werden dann an die Projektgruppe weitergegeben, um dieses „Erste Bild“ nachzuarbeiten. Ein daraus entstehendes „neues Bild“ wird dann in einer zweiten Plenumsveranstaltung im April erneut diskutiert und nochmals verfeinert. 

 

Wir wissen um die Bedeutung kommender notwendiger Veränderungen. Daher auch dieser aufwendige Prozess.

Sie sind alle herzlich eingeladen, die Zukunft unserer Pfarrei mitzugestalten.

Ich würde mich sehr über eine rege Teilnahme freuen.

 

Die Veranstaltung in der Kirche St. Marien ist auf eine Dauer von maximal 4 Stunden angelegt. Die Kirche wird angesichts der Länge der Veranstaltung geheizt.

An diesem Abend werden auch Getränke und ein kleiner Imbiss gereicht.

 

Zur Erleichterung der Planung bitten wir Sie um Ihre Anmeldung bis spätestens 23.01.2023,  per Email:  oder unter der Rufnummer 02325 377360.

 

Nochmals herzliche Einladung an Sie alle.

 

Ludger Plümpe, Pfarrer